Hochheim und Sekt

Hochheimer Sektgeschichte am 1. September 2019


Mehr als 180 Jahre Sektgeschichte in Hochheim und besonders der rasante Aufschwung der Sektkellereien Burgeff und Graeger sind die Themen der nächsten Stadtführung, die die Stadtführerin Helga Kuhn ihren Gästen am Sonntag den 1. September 2019 um 15 Uhr bei einem Rundgang durch die Altstadt erläutern wird. Während des Rundgangs werden unter anderem die Unterschiede in der Sekt-Produktion verschiedener Sektfabriken erläutert. So war z. B. das von Carl Graeger bevorzugte Cuvée aus Lothringer Weinen zusammen mit Rheinweinen eine Erfolgsgeschichte. Spannend ist auch die Einbürgerungsgeschichte Carl Graegers in Hochheim und die weitere Entwicklung der Firma. Weitere Themen der Führung sind die Gründung der ersten rheinischen Sektkellerei Burgeff und die Entwicklung der anderen bekannten Kellereien in Hochheim. 


Schenksche Kelleri



Treffpunkt der Sekt-Führung ist das Daubhäuschen in der Mainzer Straße, das 1892 vom Sektfabrikanten Peter Boller für seine kranke Frau gebaut wurde.

Die Teilnehmer an der Führung haben Gelegenheit, sich vorher mit einem Glas Sekt und einem tollen Ausblick über die Weinberge auf die Führung einzustimmen.


Eine separate Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich, die Teilnahme an der Führung kostet fünf Euro.



Copyright © All Rights Reserved IG Hochheimer Stadtführer

 

Die nächsten Termine


1. September 2019

Sekt Führung mit Helga Kuhn


8. September 2019

Fahrradtour "Süd" mit Wolfgang Gottwald


6. Oktober

Führung über den neuen Friedhof mit Ellen Umstätter-Speth



Die thematischen Sonntagsführungen finden jeden ersten Sonntag im Monat statt. Sie beginnen fast immer um 15 Uhr am Daubhäuschen (Achtung: Ausnahmen) und kosten 5 € pro Person. Anmeldungen sind nicht nötig.


Stadtführungen nach Vereinbarung finden das ganze Jahr über statt.


Wir halten Sie hier auf dem

Laufenden und auf:


Updates und Aktuelles immer hier:

www.facebook.com/HOCKCITYGUIDES